Geschichte der Kriminalisierung von Cannabis

Mai 10, 2021 3 min lesen.

History of Weed Criminalization

Geschichte der Kriminalisierung von Cannabis

Auch wenn die Legalisierung von Cannabis heute eine Frage ist, die viele Menschen in verschiedenen Gesellschaften auf der ganzen Welt beschäftigt, war dies nicht immer der Fall. Diskussionen über die Legalisierung von Cannabis drehen sich um die Fragen, ob die Legalisierung von Marihuana die Kriminalität verringern kann, ob es richtig ist, Cannabis zu legalisieren und wie sich der Konsum von Marihuana auf die Gesundheit und das tägliche Leben der Verbraucher auswirkt, zusammen mit seinen möglichen positiven Auswirkungen auf Menschen, die an verschiedenen Krankheiten leiden und Bedingungen. Dennoch lohnt es sich, den Ursprung der Kriminalisierung von Cannabis zu untersuchen und die möglichen Gründe dafür aufzuspüren, warum Marihuana im 20. Jahrhundert nach seiner langen Geschichte als Teil der menschlichen Kultur illegal wurde.

 

Wann wurde Gras illegal?

Wenn man die Fragen rund um die Kriminalisierung von Marihuana objektiv betrachtet, ist es unvermeidlich, sich zu fragen, was die Gründe für die Entscheidung waren, die Pflanze illegal zu machen. Die Geschichte von Marihuana zeigt, dass es viele Faktoren aus dem sozialen und politischen Leben gibt, die die gesetzgeberische Entscheidung beeinflusst haben, Marihuana für illegal zu erklären. Daher ist die Illegalität von Cannabis nicht nur eine Frage der Gesetzgebung, sondern zu dieser Zeit eine ziemlich komplexe Lösung anstehender gesellschaftlicher Probleme.

Für den größten Teil der Menschheitsgeschichte wurde Marihuana frei konsumiert und im 19th Jahrhundert wurde es sogar in Geschäften verkauft. Aber es wurde nicht immer für den gleichen Zweck verwendet wie heute. Bevor die mexikanischen Einwanderer Marihuana für das einführten, was wir heute als „Erholungszwecke“ bezeichnen, wurde die aus der Pflanze gewonnene Hanffaser in den Vereinigten Staaten hauptsächlich in Schiffsausrüstung und Seilen verwendet. Obwohl Marihuana weit verbreitet angebaut wurde, waren es die Mexikaner, die das Rauchen der Pflanze in der amerikanischen Gesellschaft einführten und die Pflanze in gewisser Weise populär machten.

Die ersten Verbotsgesetze ereigneten sich zwischen 1914 und 1925. Zur gleichen Zeit breitete sich die anti-mexikanische Fremdenfeindlichkeit aus und die Menschen brachten Mexikaner oft mit der Pflanze in Verbindung, weil sie diejenigen waren, die sie in die amerikanische Gesellschaft einführten. Später, in den 1930er Jahren, wurde Marihuana als möglicher Grund dafür angesehen, dass farbige Männer gewalttätig werden. Diese Ideen führten zum Marijuana Tax Act von 1937, der die Verwendung und den Verkauf von Marihuana in den Vereinigten Staaten verbot. Mit dem Controlled Substances Act von 1970 wurde die Rangfolge der Substanzen eingeführt und Marihuana in die gefährliche Kategorie eingestuft und offiziell kriminalisiert.

 

Was machen Aktivisten?

Das Interessante an den gesetzgeberischen Maßnahmen in der ersten Hälfte des 20th Jahrhundert ist, dass sie ohne große Kontroversen oder öffentliche Debatten stattfanden. Die Menschen schenkten der Verabschiedung von Gesetzen, die Marihuana kriminalisieren, nicht viel Aufmerksamkeit. Im Gegensatz dazu gibt es heute Aktivisten auf der ganzen Welt, die Zeit darauf verwenden, die Menschen über die positiven Auswirkungen von Marihuana aufzuklären und zu zeigen, dass die Kriminalisierung nur positive Ergebnisse für die Gesellschaft verhindert. Cannabisrechtsgruppen setzen oft Regierungen unter Druck, ihre Sicht auf Marihuana zu ändern, und der Druck hat dazu geführt, dass viele Bundesstaaten Cannabis in den Vereinigten Staaten legalisiert haben. Obwohl die Situation in Europa ganz anders ist, haben Aktivisten auf dem alten Kontinent erfolgreich für die Duldung des Marihuana-Konsums gekämpft und es hat in Ländern wie den Niederlanden und Spanien funktioniert. In Portugal werden alle Drogen entkriminalisiert, wozu Aktivisten und Forscher beigetragen haben.



Berühmte Pioniere der Cannabis-Legalisierung

Die Diskussionen um die Legalisierung von Gras betreffen Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen, einschließlich der berühmtesten. Einige der bekanntesten Pioniere der Legalisierung von Cannabis sind Morgan Freeman, der die Legalisierung für medizinische Zwecke besonders unterstützt. Ein weiterer Akteur – Woody Harrelson – hat versucht, eine Veränderung in der Art und Weise zu fördern, wie Menschen über Marihuana denken und wie die Regierung damit umgeht. DerNew Yorker Tagesnachrichten berichtet, dass er im Beirat der National Organization for the Reform of Marijuana Laws ist. Andere berühmte Befürworter sind Rihanna, Seth Rogan und Bill Gates, der zwar zugegeben hat, die Legalisierung zu unterstützen, aber selbst kein Marihuana zu verwenden.

Die Kriminalisierung von Unkraut ist ein interessantes Thema, auf das die Menschen erst im vergangenen Jahrhundert aufmerksam geworden sind, als sich die Einstellung zur Nutzung der Pflanze änderte. Die sich ändernden Einstellungen bedeuten, dass sich der aktuelle Zustand von Marihuana, da es in den meisten Teilen der Welt größtenteils illegal ist, schnell ändern kann, und es ist eine Frage der Aufklärung der Menschen und der Information der Politiker über die neuesten Erkenntnisse über die positiven Ergebnisse des Marihuanakonsums.

 

Geschrieben von:Dillyana


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Find Cannabis in Tenerife | Join Cannabis Club Tenerife
Finden Sie Cannabis auf Teneriffa | Treten Sie dem Cannabis Club Tenerife bei

Mai 12, 2022 4 min lesen.

Spain has a slightly more open-minded approach to marijuana than other countries. You are permitted to grow one plant per person in your home. The smell of the plants should not cause any disturbance to neighbors in the area.
Vollständigen Artikel anzeigen
Where to buy weed in Valencia
Wo kann man Weed in Valencia kaufen | Treten Sie dem Cannabis Club Valencia bei

Mai 07, 2022 3 min lesen.

Valencia ist eine so unglaubliche Stadt in Spanien, und vielleicht möchtest du einfach nur einen fetten Joint genießen, während du dort bist. Du kannst in Valencia legal Gras kaufen, ohne dir Gedanken über die Sicherheit machen zu müssen.
Vollständigen Artikel anzeigen
Buy Weed in Madrid | Join Cannabis Social Club Madrid
Weed kaufen in Madrid | Treten Sie dem Cannabis Social Club Madrid bei

Mai 01, 2022 3 min lesen.

Möchten Sie in der spanischen Hauptstadt erstaunlich grün rauchen? Du kannst in dieser spanischen Stadt tatsächlich geiles Weed bekommen, ohne Dir Gedanken über das Gesetz machen zu müssen. Es gibt Social Clubs in Spanien, die oft mit den Amsterdamer Grascafés verglichen werden.
Vollständigen Artikel anzeigen
Deutsch