Vorstellung einiger Partner


Wo finde ich den Kapitän?


WIE KANN ICH EINEM SOZIALCLUB BEITRETEN?

Schritt 1:  Suchen Sie nach einem Social Club, der Sie interessiert

Schritt 2:  Kaufen Sie einen Fast-Track-Pass 

Schritt 3:  Geh zum Social Club

Schritt 4:  Befolgen Sie die Regeln des Social Clubs


Erläuterung:
Es kann schwierig sein, Mitglied zu werden, insbesondere mit den neuen Social Club-Gesetzen, die seit 2021 in Kraft sind. Sie konnten vor den neuen Gesetzen zu jedem Social Club gehen, und viele Clubs erlaubten Gästen, sich als Mitglieder zu registrieren, selbst wenn sie von niemandem empfohlen wurden . Dies könnte heute etwas schwieriger sein, da die Regierung die Clubs genau überwacht. Wenn Sie in Barcelona wohnen, fragen Sie am besten einen Freund nach einer Empfehlung. Sie können sicher sein, dass jemand in Ihrem Kreis bereits Mitglied ist und Sie weiterempfehlen wird.

Als Tourist ist es jedoch nicht so einfach. Hier finden Sie viele Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, eine Mitgliedschaft zu erhalten. Es gibt viele Tricks und Tipps, die verwendet werden können, um eine Mitgliedschaft zu erhalten. Allerdings funktionieren nicht alle. Sie kosten auch Zeit und können dazu führen, dass Sie zu illegalen Handlungen gezwungen werden. Deshalb haben wir einen Service geschaffen, der es jedem ermöglicht, einen Fast-Track-Pass für einen unserer Partner Social Clubs zu erhalten. Um mehr darüber zu erfahren, was ein Fast-Track-Pass ist, Lesen Sie diesen Artikel.

Fast-Track-Pass kaufen

Was ist ein Cannabis Social Club?

Cannabis-Clubs, oder wie sie in Spanien als Vereine bekannt sind Cannabisverbände und Cannabis Social Clubs, sind gemeinnützige Sozial- und Freizeitorganisationen, die Marihuana mit einer Spende anbauen. Die Mitglieder dürfen das Cannabis nur konsumieren und der Club darf nur eine begrenzte Menge Cannabis pro Clubmitglied anbauen.

Nur Mitglieder haben Zugang zum Club. Dies sind private Organisationen, die für Außenstehende geschlossen sind. Nur Mitglieder können eine Mitgliedschaft gewähren, wenn sie von einem Mitglied des Vereins gesponsert werden oder der Club sie unterstützt.

Der Prozess des Kaufs von Cannabis in einem Club ähnelt dem in Amsterdamer Coffeeshops, jedoch mit einem entscheidenden Unterschied. Der einzige Weg zu verkaufen/kaufen ist durch bereitwillige Mitgliedsbeiträge. In einem Social Club verwendet man nicht das Wort „kaufen“, sondern „bekommen“, „empfangen“ oder „haben“. 
Der Erhalt von Cannabis ist im Grunde eine Auszahlung Ihres Anteils am Social Club. Wenn Sie also mehr Cannabis erhalten möchten, müssen Sie mehr Geld in den Social Club einzahlen (oder investieren). Je nach Wert der Cannabis-Sorte erhalten Sie mehr oder weniger pro Aktie.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht einfach ohne Einladung in einen Social Club gehen können – Sie werden abgewiesen. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zwischen spanischen Cannabis-Clubs und öffentlichen Coffeeshops in Amsterdam.

Weiterlesen

WAS IST EIN HEADSHOP?

Ein Headshop ist ein Einzelhändler, der Zubehör, Werkzeuge und Geräte für den Konsum von Drogen wie Marihuana verkauft. Diese Accessoires werden oft von Headshops als "für Tabak verwendet" verkauft, um die Anti-Drogen-Utensilien-Gesetzgebung zu umgehen.

Warum wird der Name „Headshop“ verwendet? Obwohl über den Ursprung dieses Namens viel diskutiert wird, geht er höchstwahrscheinlich auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück, als „Kopf“ zum ersten Mal verwendet wurde, um jemanden zu beschreiben, der die Droge häufig konsumierte. Ab diesem Zeitpunkt wurden Begriffe wie Kiffer relativ alltäglich, insbesondere in Gegenkultur-/Subkulturbewegungen in den Vereinigten Staaten.

In den meisten Headshops im ganzen Land finden Sie eine große Auswahl an Drogenutensilien und Zubehör. Obwohl Glaspfeifen sehr verbreitet sind, finden Sie auch viele andere Optionen wie Wasserpfeifen, Wasserpfeifen, Bongs, One-Hitter-Pfeifen, Blättchen und vieles mehr.

Allerdings sind nicht alle Waren in einem Headshop dem Rauchen von Cannabis gewidmet. Viele Geschäfte führen eine Vielzahl von Artikeln. Dazu gehören Flaggen, Aufnäher, Wandkunst und Poster, die „trippy“ sind. Diese Läden fungieren als Bindeglied zwischen Mitgliedern der Gegenkultur, Herstellern und Unternehmen, die ihnen in vielerlei Hinsicht dienen.


Häufig gestellte Fragen

Sie können kontaktiere uns Jederzeit. Wir sind offen für alle Arten von Partnerschaften!

Um den strengen gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Formalitäten wie Einladungen, Mitgliederempfehlungen und Clubmitgliedschaften erledigt werden.
Wenn Sie mehr lesen möchten, besuchen Sie Dieser Beitrag.

Die gesetzliche Altersgrenze für Erwachsene ist die einzige Einschränkung. Sie müssen mindestens 21 Jahre alt sein, um Clubs beizutreten. Einige Clubs akzeptieren jedoch Mitglieder über 18 Jahre. Diese Informationen sollten im Voraus bereitgestellt werden. Um Zutritt zu erhalten, müssen Sie Ihren Personalausweis vorzeigen. Ein Reisepass oder Führerschein mit Ihrem Foto ist akzeptabel. Studentenausweis, gescannte Kopien, mit dem Telefon aufgenommene Fotos usw. Sie werden nicht akzeptiert.

Um Mitglied zu werden, müssen Sie kein spanischer Staatsbürger oder Bürger Barcelonas sein. Die Mitgliedschaft steht allen offen, auch Touristen. Selten werden Sie nach Ihrer Wohnadresse gefragt. Niemand wird Sie nach Ihrer Adresse fragen, wenn Sie diese angeben.

Cannabisclubs sind nur Mitgliedern vorbehalten. Die Regierung reguliert und kontrolliert Cannabisclubs streng. Sie sind nur für Mitglieder und geschlossen.

Die Preise variieren von Club zu Club in Barcelona. Der jährliche Mitgliedsbeitrag kann 50 EUR erreichen. Die Mitgliedschaft kostet ungefähr 20 EUR pro Jahr.
Wenn Sie einen Fast-Track-Pass von El Capitan kaufen, müssen Sie keinen Mitgliedsbeitrag zahlen.

Denken Sie daran, dass Clubs keine Kredit-/Debitkartenzahlungen akzeptieren, also bringen Sie Bargeld mit.


Deutsch