New York will Marihuana legalisieren

April 19, 2021 3 min lesen.

New York to legalize Marijuana

New York ist der 15. Staat in den Vereinigten Staaten von Amerika, der Marihuana für den Freizeitgebrauch für Erwachsene legalisiert hat. Darüber hinaus hat die lokale Regierung beschlossen, frühere Straftaten von Personen, die wegen Straftaten verurteilt wurden, die nach dem neuen Gesetz nicht mehr als Straftaten eingestuft werden, zu löschen (das Strafregister zu löschen oder zu versiegeln). Hier ist ein Blick auf die Auswirkungen der Marihuana-Legalisierung in den Vereinigten Staaten.

In welchen Staaten gibt es legales Gras?

Derzeit ist Freizeit-Marihuana in 15 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten legal, zuletzt in New York, und wurde in 20 Bundesstaaten für die medizinische Verwendung legalisiert. Es wurden bedeutende Schritte zur Legalisierung von Gras auf nationaler Ebene unternommen, und eine Reihe von Staaten hat den Besitz bestimmter Mengen Marihuana entkriminalisiert, obwohl der Freizeitgebrauch in diesen Staaten weiterhin verboten ist.

Was sind die Marihuana-Gesetze in New York?

Der Besitz von bis zu 3 Unzen (oder bis zu 24 Gramm) für den Freizeitgebrauch wurde im Bundesstaat New York für Personen über 21 Jahren legalisiert. Die Menschen dürfen bis zu 6 Pflanzen in ihrem Haushalt und 3 Pflanzen pro anbauen Person. Menschen dürfen auch Cannabisprodukte verwenden und an andere weitergeben, die ebenfalls über 21 Jahre alt sind.

Personen mit früheren Verurteilungen wegen Besitzes der jetzt legalen Beträge werden gelöscht oder erneut verurteilt. Darüber hinaus erlauben die Marihuana-Gesetze in New York jetzt den Menschen, Marihuana überall dort zu rauchen, wo das Rauchen von Tabak erlaubt ist. Es gibt Pläne, in bestimmten Clubs oder Lounges Standorte einzurichten, an denen das Rauchen von Marihuana erlaubt sein wird, aber es ist Sache der Kommunen, zu entscheiden, ob sie dies zulassen oder nicht.

Was war die Motivation hinter der Marihuana-Legalisierung in New York?

Staatliche Gesetzgeber weisen darauf hin, dass soziale Gleichheit, Bildung und der Schutz der Bürger zu den Hauptmotivatoren für die Legalisierung von Marihuana in New York gehören. Der Gesetzentwurf zur Legalisierung von Marihuana sieht auch die Einrichtung eines Büros für Cannabismanagement vor, dessen Ziel es sein wird, den Verkauf und Vertrieb von Marihuana zu regulieren. Das bedeutet, dass der regulierte Verkauf und Vertrieb auch nach der Gesetzwerdung und unter bestimmten darin geregelten Bedingungen möglich sein wird.

Welche positiven Auswirkungen hat die Legalisierung von Marihuana?

Da die Zahl der Staaten mit legalem Gras zunimmt, lohnt es sich, über die positiven Auswirkungen der Legalisierung von Gras nachzudenken. Die offensichtlichste positive Auswirkung ist diejenige für Menschen, die überproportional von Cannabisvorschriften betroffen sind, und verhindert, dass dasselbe in Zukunft für andere Menschen geschieht. Darüber hinaus gibt es potenzielle wirtschaftliche Vorteile für die Staaten, die Marihuana legalisiert haben, die aus Steuereinnahmen aus dem regulierten Verkauf und Vertrieb bestehen. Für New York wurden die potenziellen Steuereinnahmen auf möglicherweise 350 Millionen US-Dollar berechnet, und die Regulierung des Verkaufs und Vertriebs könnte bis zu 60.000 Arbeitsplätze schaffen.

Insgesamt ist New York ein weiterer Staat, der einen wichtigen Schritt in Richtung eines liberaleren Lebensstils gemacht hat, indem er Marihuana legalisiert und die Rechte der Bürger schützt, die Marihuana für nützlich halten.




FAQ

Wo ist Marihuana legal?

Auf nationaler Ebene ist Marihuana in Kanada und Uruguay legal. In den Vereinigten Staaten gibt es 15 Staaten, die Freizeit-Marihuana legalisiert haben, und 20 weitere, in denen es nur für medizinische Zwecke verwendet werden darf. Kein Land in Europa hat Marihuana legalisiert, obwohl es in Ländern wie Spanien und den Niederlanden toleriert wird.

Ist Cannabis in New York legal?

Ja, Pot ist in New York für Freizeitzwecke legal. Man kann Pot überall dort rauchen, wo es erlaubt ist, Tabak zu rauchen. Verkauf und Vertrieb werden vom Office of Cannabis Management reguliert und sollen voraussichtlich 2022 beginnen, wenn der Rechtsrahmen für die Regulierung fertig sein wird.




Geschrieben von:Dillyana


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Cannabis Social Clubs und Coffee Shops in Spanien 2023
Cannabis Social Clubs und Coffee Shops in Spanien 2023

Januar 30, 2023 6 min lesen.

Dieser Artikel gibt dir einen detaillierten Einblick in die Legalität und Verfügbarkeit von Cannabis in Spanien. Er behandelt die Entkriminalisierung von Cannabis für den Eigengebrauch und die Strafen für den Verkauf, den Vertrieb und den Anbau. Außerdem wird das Konzept der Coffee Shops und Social Clubs in Spanien erklärt wie sie funktionieren. Schließlich gibt es Tipps, wie du einen Cannabis Social Club in Spanien finden kannst. Egal, ob du in Spanien wohnst oder reist, dieser Artikel vermittelt dir ein umfassendes Verständnis der aktuellen Cannabislandschaft in Spanien und wie du sie sicher nutzen kannst.
Vollständigen Artikel anzeigen
cannabis store in spain el capitan blog article
Finde einen Cannabis Store in meiner Nähe / Cannabis-Leitfaden für Spanien 2023

Januar 10, 2023 6 min lesen. 1 Kommentar

Spanien wird zu einem beliebten Reiseziel für Cannabis-Enthusiasten, da viele „Cannabis-Läden“ oder „Cannabis-Social-Clubs“ eröffnet werden. Diese Clubs bieten sicheren Zugang zu hochwertigen Cannabisprodukten. Um einem Club beizutreten, müssen sich Mitglieder ausweisen und einen Antrag ausfüllen. Recherche und proaktives Handeln sind der Schlüssel, um einen seriösen „Cannabisladen“ in Spanien zu finden.
Vollständigen Artikel anzeigen
Cannabis Social Clubs in Barcelona - Find a Social Club
Cannabis Social Clubs in Barcelona - Finde einen Social Club

Januar 05, 2023 4 min lesen.

In diesem Blogbeitrag werden wir die Vor- und Nachteile dieser Clubs untersuchen und einen umfassenden Überblick über die Cannabis-Social-Club-Szene in Barcelona geben.
Vollständigen Artikel anzeigen